U-Bootrumpf (1)

horizontal rule

 

                                                

horizontal rule

                                        Home ] U-Bootrumpf (2) ] U-Bootrumpf (3) ]

U-Bootrumpf, U-Bootspantengerüst, U-Booturmodell.

Einen Rumpf zu bauen braucht seine Zeit. Die Spanten werden ausgesägt und mit das mittlere Kielbrett verbunden. Damit sich das Spantengebilde nicht verzieht, werden die Spanten stabilisiert,
spanten1.jpg (32322 Byte) schaum.jpg (37030 Byte) spanten .jpg (40525 Byte) schabelone.jpg (203315 Byte)
Damit das Ur-Muster nicht zu schwer wird, habe ich es ausgeschäumt und anschließend mir Gips überzogen.
 
rumpf.jpg (36792 Byte) bild1.jpg (35771 Byte) bild2.jpg (31876 Byte) oberdeck.jpg (46605 Byte)
Es folgt die Ankertasche die aus dem fast fertigen Rumpf erst herausgearbeitet wird, und das Oberdeck.
 
Es ist ein weiter Weg bis das Urmodell fertig ist.
Es folgt die Anbringung der Schweisnähte.
schweißn.jpg (65461 Byte) schweisnaht_2.jpg (31811 Byte) urmuster.jpg (38689 Byte) Bild5.jpg (117121 Byte)
  Man sollte sich mit den Flutklappen unter den Satteltanks etwas Mühe geben. Vielerorts sieht man die Flutklappen an den Modellen so wie sie auf den Zeichnungen abgebildet sind, also nicht plastisch. 
Das würde bedeuten dass sie aus dem Rumpf herausgeschnitten wären was sie aber nicht sind.

horizontal rule

 

 
                                            Home ] U-Bootrumpf (2) ] U-Bootrumpf (3) ]
 
     

horizontal rule

   Mail:     info@hermann-buesken.de   Tel.02861-61703
bullet Homepage: www.hermann-buesken.de                    lesen             schreiben  z.Z. nur über e.mail  
bullet                                   weil zuviel      Werbeintragungen in mein  Gästebuch. .  Schreiben sie mir, ich füge, wenn sie wollen, eine Nachricht  gerne manuell  ins Gästebuch nach.